Krugman droht Deutschland mit Krieg

Gähn….
Wäre ja nun wirklich keine Neuigkeit, wenn Deutschland mal wieder einen Weltkrieg anzettelte.
Aber die Warnung, die Nobelpreisträger Paul Krugman ausspricht, ist schon deutlich:

Der Princeton-Professor will auch Sanktionen gegen Deutschland nicht ausschließen, wenn die Bundesregierung weiterhin versuchen sollte, sich über einen schwachen Euro Exportvorteile zu verschaffen. „Wenn der Euro auf eine Parität zum Dollar fällt, werden sich die Europäer noch wundern, welche Forderungen aus dem US-Kongress kommen. Und ich würde das unterstützen“, drohte Krugman. Die USA würden es nicht dulden, dass einige Länder ihre Sparpolitik exportierten und damit in den USA die Arbeitslosigkeit erhöhten.

Nur unsere Wildsau-an-Gurken-Truppe scheint das nicht zu interessieren. Sie machen weiter so, als wäre man als Export-Vizeweltmeister vollkommen unabhängig vom Rest der Welt.
Chinesiche Wanderarbeiter verdienen mittlerweile mehr als deutsche 1€-Jobber, und wenn China jetzt noch den Yuan aufwertet, werden wir sogar wieder Weltmeister!

Schland, oh Schland!

Advertisements

3 Antworten to “Krugman droht Deutschland mit Krieg”

  1. franki Says:

    ich stehe für eine einheitswährung weltweit. 1 liter bier, 1 leib brot, 500g liona, überall gleich teuer oder billig und der streit ist beendet. geld und gold sowie aktien und der ganze andere dreck verliert sofort seinen wert. bin für andere vorschläge natürlich offen.

  2. 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1 – Feuer, Feuer, Bäh – bisses explodiert.

    Das mit den Amis und uns und dem Rest der Welt ist so ne Sache. Wir sitzen alle in der selben Karre, aber der eine gibt Gas, der andere bremst, der nächste macht die Tür auf, während noch ein anderer nach links will, obwohl nach Meinung des nächsten anderen rechts besser wäre.

    Krugman verteidigt nur die gnadenlose Wachstumsstrategie der Amis, die ja, auch theoretisch nicht, nicht funktioniert.

    Und Deutschland spart die Welt kaputt, natürlich auch nur weil es wachsen will.

    Was es braucht ist ein Umdenken. Sowohl Krugman, als auch die Chaoskombo aus Berlin, sollten mal die Indianer fragen. Du weißt schon, das Ding mit dem Geld, welches man nicht essen kann und so.

    Und der Mann hat tatsächlich den Wirtschaftsnobelpreis bekommen….

    Aber na ja, Kissinger und Obama wurden ja auch mit dem Friedensnobelpreis „geehrt“. ;o)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s