Archiv für Zensursula

Zensursula geht vom Netz

Posted in Gesellschaft, Politik with tags , , , on 7. April 2011 by arnarscho

Nach den alten Atommeilern soll jetzt auch das Zensursula-Gesetz endgültig vom Netz gehen, heißt es aus Koalitionskreisen.
Damit vollführt die Koalition in Anbetracht der miesen Umfragewerte eine erneute Kehrtwende. Neben den Ober-Grünen sind sie jetzt auch noch die Ober-Pädokriminellen.
Zumindest nach der Argumentation von Uschi, der Ober-Kinderhüterin.
Wir erinnern uns noch an die ganzen Beleidigungen und Unterstellungen, die kübelweise über jedem Kritiker ausgegossen wurden.

Aber wo ist sie jetzt, da ihr Gesetz in die Tonne getreten werden soll? Ich würde ja mal gern ein Interview mit ihr sehen.
Und was macht sie jetzt? Verteilt Gutscheine für den Sportverein, damit sich die Kinder dort von pädophilen Trainern begrapschen lassen können.

Wirklich an den Zuständen was geändert hat sie nämlich nicht, für die geschundenen Kinder waren es drei verpasste Jahre.

Etwas hat sie immerhin erreicht, wenn auch nicht in ihrem Sinne: den Netzbewohnern, die sich auskennen in diesem „widerwärtigen Geschäft“, ist schlagartig klar geworden, dass das Internet kein politikfreier Raum ist, sondern ganz im Gegenteil zur politischen Verfügungsmasse erklärt werden sollte, dem Bösen, wo man nach Belieben sperren und zensieren kann, wie es dem Wahlvolk gerade gefällt, weil dieses Netz nur eine gesellschaftliche Randgruppe repräsentiert: pädophile, killerspielende Raubkopierer. Nicht wahlentscheidend.

Hä, hä, gründlich getäuscht, das Netz ist aufgewacht und hat Spaß an der Politik gefunden, im wahrsten Sinne des Wortes.
Regieren muss seitdem echt ätzend sein.

Advertisements

Ursula von der Lübke

Posted in Gesellschaft, Politik with tags , on 2. Juni 2010 by arnarscho

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Neger,

die bildungspolitische Totalkatastrophe droht, das höchste Amt im Staat zu übernehmen.
Unterstützt vom BILDungsbürgertum und anderen Intellektuellenblättern soll das Bundespräsidentenamt in einer zunehmend komplexer werdenden Welt, die kein Mensch mehr versteht, jetzt endlich wieder an eine vergeben werden, die Volksnähe beweist, weil sie genausowenig davon versteht.

Das entspricht dem Niveau der Kanzlerin und steht in der Tradition von bedeutenden Präsidenten wie Heinrich Lübke:

Sie können sich denken, dass ich lange nicht mehr in der Schule war. Ich meine, das geistige Niveau ist natürlich gleichermaßen gesunken.

Damit degradiert Merkel das Präsidentenamt wieder auf das Format der geistigen Tiefflieger, die singend und wandernd durch das Land ziehen, aber keinen intellektuellen Beitrag mehr liefern.
Das ist gut für Merkel, aber schlecht für die Demokratie.

Der Bundestag hat ein Problem

Posted in Gesellschaft, Politik with tags , , , on 10. Februar 2010 by arnarscho

Nein, ich meine jetzt nicht das beschämende Urteil aus Karsruhe, zu den Hartz-IV-Sätzen doch mal bitte eine nachvollziehbare Rechnung vorzulegen, sondern das Zensursulagesetz.
Wider jegliche Vernunft, gegen alle demokratischen Spielregeln im Wahlkampf durchgepeitscht, wissen sie jetzt nicht, wie sie es wieder loswerden sollen.

Groß ist das Chaos.
Hä, hä, hätten sie mal auf die Internetaktivisten gehört und die Petition von Franziska Heine ernstgenommen, wäre ihnen diese Müllbeseitigung jetzt erspart geblieben.
Das Problem ist nämlich, dass man ein auf „demokratischem“ Weg beschlossenes Gesetz nicht einfach so verschwinden lassen kann, weil es ja den Willen des „Volkes“ ausdrückt.

Zwar ließe sich das formal korrekt einfach dadurch lösen, indem Köhler seine Unterschrift zu dem Gesetz verweigerte, aber dass er keine Lust hat, den Müllmann für blinden Wahlkampfaktionismus zu spielen, ist nachvollziehbar.
Und dass Ursula nach dem Wahlkampf jegliches Interesse an misshandelten Kindern verliert, war vohersehbar. Sie hat ja ihr Ziel erreicht und ist befördert worden.
Und darf sich jetzt um Kinder kümmern, die zwar Alkohol und Zigaretten, aber keinen Schulranzen auf ihrer Bedarfsberechnung haben.

Internetsperren ad ACTA

Posted in Gesellschaft, Politik with tags , , , on 5. November 2009 by arnarscho

Hurra, unsere Regierung ist jetzt fein raus.
Das stümperhafte Zensursulagesetz kann sie getrost vergessen. Übrigens, hat Köhler das überhaupt schon unterschrieben? Braucht er nicht mehr.
Und auch Sarkozy kann sein Hadopi getrost zu den Akten legen.

Denn jetzt kommt ACTA, das weltweite Gesetz der amerikanischen Entertainment- und Rechteentwendungsmafia, über uns. Und keine Regierung kann etwas dagegen tun, sind ja schließlich „multilaterale Handelsabkommen“, oh, wie praktisch!

Für einen angemessenen Interessenausgleich ist bei diesem streng geheimen Abkommen selbstverständlich gesorgt:

Bislang durften nur 42 US-Unternehmen wie Google, Verzion, Time Warner oder die Business Software Alliance in einer Konsultation des Office of the United State Trade Representative Stellung beziehen.

Dem Bürger werden die neuen Gesetze zum Web 4.0 dann rechtzeitig – nach Inkrafttreten – mitgeteilt.

Kinderschänder bald in der Regierung?

Posted in Politik with tags , , on 15. Oktober 2009 by arnarscho

Wo bleibt Ursula?

Jetzt kippen die Kinderschänder von FDP das Zensursulagesetz und Ursula sagt gar nichts dazu?
Wie kann sie es mit ihrem Gewissen vereinbaren, zusammen mit Kinderschändern auf der Regierungsbank zu sitzen?
Sie müsste eigentlich – wenn sie so konsequent wäre wie Sabine Leutheusser-Schnarrenberger damals beim Großen Lauschangriff – aus Protest zurücktreten.
Macht sie aber nicht, weil sie noch nicht mal ihren Wahlkreis gewonnen hat und ihre politische Blitzkarriere damit am Ende wäre.

Löschen statt sperren lautet plötzlich die Devise. Das ist eindeutig die Devise derer, die für Kinderpornos im Internet sind. Hat sie selber gesagt.

Aber jetzt ist der Wahlkampf ja rum, die Rentner und Rentnerinnen haben sie gewählt und bis zur nächsten Wahl wieder alles vergessen.

Mich freuts auch für die fünf großen Provider, die – im vorauseilenden Gehorsam auf noch nicht beschlossene Gesetze – bereits viel Geld in die Infrastruktur investiert haben.

Einen kleinen Haken hat die Sache allerdings: in einem Jahr soll der Erfolg der Maßnahme überprüft werden, und so wie sich unsere Beamten bisher beim Löschen bewährt haben, sehe ich da schwarz.

Entwarnung für alle Katholiken

Posted in Gesellschaft, Religion with tags , , on 30. September 2009 by arnarscho

Nur 1,5%-5% der katholischen Priester sind in Kindesmisshandlungen verwickelt, versichert Erzbischof Silvano Tomasi, der Ständige Beobachter des Heiligen Stuhls bei der UNO in Genf.
Viel größer sei die Gefahr durch Familienmitglieder, Babysitter, Freunde und Nachbarn.

Deshalb sollten Kinder lieber in die Kirche gehen!
Und Ursula lieber auf ihre Kinder aufpasssen!

Jetzt kann die FDP (die Piraten-) Flagge zeigen

Posted in Politik with tags , , on 28. September 2009 by arnarscho

Wie ernst sie es jetzt wirklich mit den Bürgerrechten meint, kann die FDP ganz schnell beweisen, indem sie schleunigst mit den unsäglichen Geheimverträgen rund um das Zensursulagesetz aufräumt.

Den Beweis wird sie uns allerdings – darauf wette ich eine Kiste Bier – bis zum nächsten Wahlkampf schuldig bleiben.