Archiv für September, 2015

Bild dir deine Verschwörung

Posted in Politik with tags on 27. September 2015 by arnarscho

Wie geil!!!
Das Fachblatt des geBILDeten Verschwörungstheoretikers, enthüllt:

Pakt von Obama und Tsipras: Verschwörung gegen Merkel und Schäuble

Advertisements

Null Ahnung – von rein gar nichts [Update]

Posted in Gesellschaft, Politik with tags , , , on 24. September 2015 by arnarscho

Merkel behauptet ja immer, wenn irgendwelche Probleme „überraschend“ auftauchen, das hätte sie erst aus der Zeitung erfahren.
NSU, NSA, Abhöraffaire, Selektorenliste, von nichts hatte sie irgendeine Ahnung.
Und natürlich auch nicht von der prekären Situation in den Flüchtlingslagern im Nahen Osten:

Hier haben wir alle miteinander, und ich schließe mich da ein, nicht gesehen, dass die internationalen Programme nicht ausreichend finanziert sind.

Aber genau das hätte sie sogar aus der Zeitung erfahren können, wie die
Süddeutsche hier an einem guten Dutzend Beispielen aus den letzten drei Jahren aufführt.

Wenn sie wirklich so ahnungslos wäre, wie sie immer tut, müsste man ihr allerdings jegliche Fähigkeit, einen Staat zu lenken, aberkennen.

Zum Glück lügt sie. Deshalb übersetze ich obiges Zitat mal ins Deutsche:

Hier haben wir alle miteinander, und ich schließe mich da ein, uns einen Dreck um die internationalen Programme geschert; uns geht’s doch gut.

Und jetzt hat sie durch ihr vieles Aussitzen ein Problem geschaffen, das sie nicht mehr aussitzen kann, weil Flüchtlinge eben nicht sitzenbleiben, wenn sie verhungern.

[Nachtrag]
Hier gibt es bei Telepolis eine Auflistung, wie die Hilfen in den letzten Jahren systematisch gekürzt wurden. Also von wegen, wir haben davon nichts gewusst.

Gut leben in Deutschland

Posted in Gesellschaft, Politik with tags , , on 14. September 2015 by arnarscho

Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.

Matthäus 11,28

Nachdem nun also Mutti in bester christlicher Manier, die man ihr – nebenbei bemerkt – gar nicht zugetraut hätte, alle Mühseligen und Beladenen dieser Welt nach Deutschland eingeladen hat, lässt sie jetzt die Grenzen dichtmachen.
Aber Mutti, du kannst doch nicht erst alle Flüchtlinge einladen und dann – nachdem diese sich auf den Weg gemacht haben – die Grenzen schließen! Das werden unsere Nachbarländer sicher nicht zu schätzen wissen.

Und was wird jetzt aus unserer Willkommenskultur? Dürfen wir jetzt nicht mehr fähnchenschwingend am Bahnhof stehen, um all die Flüchtlinge zu beglückwünschen, deren Heimat von unseren Verbündeten auch mit deutschen Waffen dem Erdboden gleichgemacht wurde?
Müssen wir jetzt wieder gegen Flüchtlinge sein, oder wie?

So schnell kann ich ja gar nicht umdenken, wie Merkel den Hosenanzug wechselt.

[Nachtrag]
Jens Berger bringt’s auf den NachDenkSeiten auf den Punkt.