Made aus der DDR

Um Missverständnisse von vorneherein auszuschließen, möchte ich erst mal anmerken, dass das deutsche Hauptwort Made im südwestlichen Sprachraum (Saarland/Pfalz), da wo ich herkomme, auch für Mädchen steht. Das Made von drüben, wissen schon…

Hat sie doch heute tatsächlich behauptet, die DDR wäre ein Unrechtsstaat gewesen. Ist sicherlich richtig, aber was hat sie denn damals dagegen unternommen?
Stimmt, sie war in der FDJ, sozusagen einer Bürgerrechtsbewegung, und dort für Agitprop (Agitation und Propaganda) zuständig. Dort hat sie ihr Handwerkszeug gelernt.

Und zwar so gut, dass sie anschließend Physik studieren durfte.
Wir erinnern uns: das war ein Unrechtsstaat, dort durfte das nicht jeder, der das wollte. Dort wurde gesiebt, wissen schon…

Man mag ihr zugute halten, dass sie den zur Promotion notwendigen Nachweis der erworbenen Kenntnisse im Marxismus-Leninismus nur mäßig geschafft hat, aber wer von uns hätte damit weniger Probleme?

Dass sie trotzdem eine Stelle beim Zentralinstitut für physikalische Chemie in Berlin bekam, wäre (wir erinnern uns: das war ein Unrechtsstaat) ohne inoffizielle Mitarbeit bei einem gewissen Ministerium nicht möglich gewesen. IM Erika, wissen schon…

Und ausgerechnet dieses Made stellt sich vor die Kameras und erzählt, die DDR wäre ein Unrechtsstaat gewesen.

Damals hat sie das allerdings nicht angeprangert, sondern im Unrechtsstaat gelebt wie eine…, wissen schon.

Advertisements

2 Antworten to “Made aus der DDR”

  1. Danke!

    Den muss ich zu mir rüberklauen, lieber Arno. Da kannst und darfst Du nix gegen machen. Du kannst es aber einfach als einen sehr persönlichen Solidaritätsbeitrag für einen Ossi betrachten; mich. Na, ist das nicht schön? ;o)

    Nochmals vielen Dank. Du hast genau das gesagt, was ich denke, aber nicht so schön in Worte fassen konnte. Wahrscheinlich fehlt mir dazu der Abstand. Ich bin nur sauer. So viele vertane Chancen…

    Was bleibt ist die Gewissheit, von beiden deutschen Staaten betrogen worden zu sein.

    Wenn die Irrtümer verbraucht sind
    Sitzt als letzter Gesellschafter
    Uns das Nichts gegenüber.

  2. Made aus der DDR

    Der liebe Arno schreibt ja nur recht selten auf seinem Blog. Aber wenn er schreibt macht er keine Gefangenen – schon gar nicht Angela Merkel. Die hat ja heute (für jene, die es verpasst haben sollten, es handelt sich um den 25. Jahrestags des Mau…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s