Archiv für September, 2014

Unterste Schublade

Posted in Gesellschaft, Politik with tags , , , on 27. September 2014 by arnarscho

Muss mich auch mal wieder an der Front zurückmelden, nachdem ich mehrere Wochen nichts geschrieben, dafür aber um so mehr gelesen habe, speziell zum Ukraine-Konflikt.

Es ist erschütternd.
Nicht nur der Konflikt an sich, sondern in viel höherem Maße die Berichterstattung, sofern man das überhaupt noch so nennen kann.

Der Wahrheit halber muss ich allerdings bekennen, dass ich auch einer der von Moskau bezahlten Putin-Schreiberlinge bin. Als Deutscher mit Abitur und ordentlicher Rechtschreibung konnte ich da sogar Höchstpreise heraushandeln, und zwar nicht in Rubel, sondern in Dollar! Die genaue Höhe darf ich allerdings nicht verraten, sonst … na, Sie wissen schon.

Der Russe ist nämlich überall, hat die komplette westliche Welt infiltriert, die westlichen Werte ruiniert und schickt sich gerade an, die Weltherrschaft zu übernehmen.
Das ist nicht lustig!

Die schreiben mittlerweile sogar unsere Gesetze, wie ein mutiger Journalist der Welt herausgefunden hat. Würde mich wundern, wenn der mal keines natürlichen Plutoniumtodes sterben sollte…

Der hat nämlich herausgefunden – Jens Berger berichtet darüber auf den Nachdenkseiten -, dass der ARD-Programmbeirat von Putin Stalin unterwandert ist.
Hat dieser Programmbeirat doch tatsächlich die Meinung vieler Zuschauer bestätigt, dass die Berichterstattung zur Ukraine-Krise vollkommen einseitig ist.

Und dieser Stalin-Programmbeirat hat laut unserem Journalisten eine ungeheure Macht:

Dem Verfahren gegenüber sind die ARD-Programmverantwortlichen aber machtlos ausgeliefert. Noch nicht einmal das vollständige Protokoll der Beiratssitzung darf öffentlich gemacht werden.

Das ist ungeheuer: der Stalin verhindert durch Geheimgesetze, dass seine eigene Kritik am ARD veröffentlicht wird. Und das in einem demokratischen Staat.
Der Mutige also, der diese Kritik des ARD-Programmbeirates trotzdem „durchgestochen“ hat, muss nun damit rechnen, dass er mittlerweile geheimdienstlich gesucht wird.

Da fühlt man sich doch – ganz passend zu Putins Restalinisierungspolitik – an sowjetische Geheimprozesse einer nur scheinbar überwundenen Epoche erinnert.

Mitten in Deutschland! Soweit hat es Putin schon gebracht!

Advertisements