Nächster Krieg: Nigeria

Wer die täglichen Nachrichten auch nur kurz überfliegt, dem wird der urplötzlich aus dem medialen Nichts aufgetauchte Name „Boko Haram“ in den letzten Tagen nicht entgangen sein.

Dass irgendwelche Terrorbanden in Afrika ihr Unwesen treiben, ist ja nichts wirklich neues, und interessiert normalerweise niemanden, schon gar nicht die Qualitätsmedien.

Jetzt aber werden wir seit Tagen mit neuen Horrornachrichten bombardiert und pünktlich zum Wochenende heult sogar die First Lady persönlich. Über die Kinder, die ihr Mann durch Drohnenangriffe getötet hat, hat man sie bisher noch nicht heulen hören.
Scheint diesmal also wichtiger zu sein.

Der Propagandaexperte ahnt bereits: hier ist was im Bush. Es geht um Massenentführung! Wir sollen scheinbar emotional auf den nächsten „humanitären“ Einsatz eingestimmt werden.
Unsere Freiheit wird dann demnächst auch in Nigeria verteidigt.

Die einzig offene Frage derzeit für mich: Worum geht es da genau, dass dieser Einsatz jetzt plötzlich so wichtig ist?
Oder handelt es sich nur um eine PR-Aktion im Hollywood-Stil, um das Image Amerikas, das in der letzten Zeit etwas gelitten hat, aufzubessern?

Sozusagen ein Action-Thriller mit Happy End im Live-Ticker.
Der Filmverlauf in Kürze: Obama schickt die Navy Seals nach Nigeria, worauf sich die Boko Haram angesichts dieser harten Kerle in die Hose machen und für ein paar Dollars die Mädchen freigeben, die dann von ihren Familien und der First Lady persönlich unter frenetischem Beifall des Publikums empfangen werden.

Das wäre allerdings zu schön um wahr zu sein, weshalb ich schwarz sehe für Nigeria. Es bekommt jetzt Demokratie® und Menschenrechte®, aus welchen Gründen auch immer das auf einmal notwendig ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s