Die gute Nachricht zum Karfreitag

Schluss mit Kreuzigungen.

Das berüchtigte irakische Foltergefängnis Abu Ghraib wurde geschlossen.
Allerdings nicht von den werteorientierten Amis, sondern von al-Quaida, die das Stadtviertel letzte Woche eingenommen haben.

Das berichtet zumindest Paul Craig Roberts, ehemaliger Staatssekretär im Finanzministerium unter Ronald Reagan, also kommunistischer Umtriebe absolut unverdächtig.

[Nachtrag]
Die schlechte Nachricht:

Die Schließung erfolgte vorläufig und wird wieder rückgängig gemacht, sobald al-Quaida dort geschlagen ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s