Archiv für Februar, 2013

Deutsche Panzer für den Frieden

Posted in Politik, Wirtschaft with tags , , on 27. Februar 2013 by arnarscho

Argumentation des Tages:

Weil der Iran (ohne Atomwaffen) angeblich Israel (mit Atomwaffen) bedroht, müssen wir Panzer nach Saudi-Arabien iefern, sagt der Misère.
Ja doch, klingt vernünftig.

Ist deshalb alternativlos, weshalb die Menschenrechte dabei abgewägt und leider abgehängt werden müssen.

Wenn ich mal so kurz überschlage, wieviele Waffen schon für den Frieden produziert und verkauft wurden, dann müsste mittlerweile doch Frieden im gesamten Universum herrschen. Für alle Ewigkeit. Amen.

Italien-Wahl positiv für deutsche Exportindustrie

Posted in Politik, Wirtschaft with tags , on 26. Februar 2013 by arnarscho

Andere Länder, wie die USA, China oder Japan versuchen ihre Exporte zu fördern, indem sie ihre Währungen künstlich niedrig halten durch allerlei geldpolitische Maßnahmen, die zum Teil beträchtliche Risiken und Nebenwirkungen haben können.

Wir im Euro-Raum brauchen das nicht. Bei uns reicht ein Wahlausgang, um den Euro auf Talfahrt zu schicken. Währungsmanipulation kann man uns also wahrlich nicht vorwerfen. Und da ständig irgendwo gewählt wird, bleibt dieser Zustand auch erhalten, solange wir nur durch unsere Austeritätspolitik dafür sorgen, dass es den Menschen schlecht genug geht und sie deshalb europafeindlich wählen.

Pferde-Lasagne, Eier-Omlette und der restliche Müll

Posted in Gesellschaft, Gesundheit, Umwelt, Wirtschaft with tags , on 25. Februar 2013 by arnarscho

Oder: Die kapitalistische Nahrungskette.

Da haben doch einige Politiker, unter anderem unser Entwicklungsminister Dirk Niebel, vorgeschlagen, die Pferde-Lasagne einer Anschlussverwertung an Arme zukommen zu lassen, weil es – nicht zuletzt auch dank FDP-Politik – auch in Deutschland genug unter spätrömischer Dekadenz leidende Bedürftige gibt.
Wäre ja nichts gegen einzuwenden, denn soweit bisher bekannt, scheint die Qualität ja nicht schlechter zu sein als das übliche Rind- und Schweinefleisch, das sonst in Fertigprodukten verarbeitet wird.
Dann gibts diese Woche halt mal lecker Pferde-Lasagne. Nur – was essen die dann nächste Woche?

Nun, ganz einfach: nächste Woche gibt es die Millionen Eier, die jetzt als falsch deklarierte Bio-Eier aufgetaucht sind, als lecker Eier-Omlette. Denn mal ehrlich: Bio-Eier können sich die Ärmsten doch eh nicht leisten.

Und bis übernächste Woche werden wir schon den nächsten Skandal haben, den wir dann verfüttern können, statt wegzuschmeißen.

Apropos… was geschieht eigentlich mit unserem ganzen Müll, wer frisst den eigentlich?

Achtung, das ist jetzt keine Satire und ziemlich unappetitlich:

Auf YouTube

Wenn der Linke plötzlich der Gute ist

Posted in Politik with tags on 24. Februar 2013 by arnarscho

Ich lach mich schlapp.
Angesichts der illustren Truppe, die sich heute in Italien um das Amt des Premierministers bewirbt, ist ja eine gewisse Panik in Europa zu verzeichnen.
Da Monti Goldman Sachs keine Chancen hat, hoffen jetzt alle, dass der Sozialist, ääh, pardon, Sozialdemokrat Bersani das Rennen macht.
Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: ein Sozi ist die letzte Hoffnung der Euro-Zone. Neulich bei den Wahlen in Frankreich klang das noch ganz anders.
Hoch die internationale Solidarität!

Möglich gemacht hat das die Ex-Sozialistin Merkel mit ihrer Kahlschlagpolitik. Allerdings scheint es einige in ihrem Kabinett zu geben, die die Sozis verhindern wollen und sich lieber wieder Berlusconi an der Spitze wünschen. Anders kann ich mir das nicht vorstellen, dass z.B. Schäuble und Westerwelle Wahlempfehlungen an die Italiener richten. Oder sind die wirklich so bescheuert, dass sie glauben, die Italiener würden die Empfehlungen ihrer Folterknechte mit Begeisterung annehmen?
Das Gegenteil dürfte doch eher der Fall sein.

Merkel scheint sich ja diesbezüglich etwas zurückzuhalten, offensichtlich hat sie aus der Frankreichwahl gelernt.

Herkunft des Pferdefleischs geklärt

Posted in Gesellschaft with tags on 23. Februar 2013 by arnarscho

War ja nicht anders zu erwarten:

Sportpferde

von Julia Rams via SPON

In diesem Zusammenhang möchte ich auch auf die Petition bei Uhupardo aufmerksam machen.

Spruch des Tages

Posted in Kabarett, Politik, Wirtschaft on 21. Februar 2013 by arnarscho

Heute von unserm EU-Kommissar Oettinger – der anscheinend ins Kabarett gewechselt ist – zum Wirtschaftswachstum in Europa:

Außer unseren Redetexten wächst gar nichts.

Korrekterweise muss ich aber hinzufügen, dass das laut Barroso nicht der offiziellen Meinung der EU-Kommission entspricht.

Wir müssen uns koordinieren gegen Plünderung

Posted in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft with tags , , on 13. Februar 2013 by arnarscho

Sagt Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher beim Oldenburger Immobilien-TV auf einer von Porsche gesponsorten Veranstaltung vor Mittelständlern über die Finanzkrise.
Also offensichtlich keine linke Veranstaltung.
Trotzdem wäre auch Sarah Wagenknecht entzückt, wage ich jetzt mal zu behaupten.

Der Vortrag ist schon etwas älter, von 2010, als die Griechenland-„Rettung“ ihren Anfang nahm und die G20 noch wild entschlossen waren, die Finanzmärkte jetzt aber brutalstmöglich zu regulieren.
Da das aber bisher noch nicht passiert ist, ist der Vortrag immer noch aktuell und gar nicht langweilig. Radermacher spannt einen weiten Bogen und stellt dabei interessante Zusammenhänge her. Wer eine Stunde Zeit hat, sollte sich die nehmen.

Weil ich das Teil hier als Video nicht einbinden kann, gibt’s ein Fake zum Klicken:

Weltfinanzsystem am Limit
weltamlimit

Gefunden bei antikrieg.com