Die Lichtgestalt ein Blender?

Hä, hä, Doktor spielen kann er auch nicht richtig, unser Herr vuzG. Zum Teil ganze Seiten seiner Doktorarbeit zusammenkopiert, ohne Quellenangabe. Als Jura-Doktorand, passt doch.
Passt auf jeden Fall in mein Weltbild. Viel Fassade und Pomade, wenig Substanz. Der Probleme löst, indem er energisch und entschlossen jeden suspendiert, der ihm gerade in die mediale Quere kommt.

Dieser Problemlösungsansatz wird ihm diesmal jedoch nicht weiterhelfen, weil er die Arbeit ja angeblich selber geschrieben hat.

Und ausgerechnet FAZ und SZ hat er kopiert. Ob die jetzt gegen ihn genauso rigoros vorgehen wie gegen commentarist.de, die es gewagt hatten, einen Link mit einem kurzen Textanriss zu setzen?
Mal gespannt, denn immerhin hatte Commentarist ja wenigstens korrekt zitiert.

Aber wir wollen mal nicht vorverurteilen und der Verteidigung Gehör schenken, dass es sich hier um eine linke Kampagne handelt und das Zitieren einfach nur vergessen wurde.
Dann wäre er kein Blender, sondern ein Schlamper, auch das passt in mein Weltbild, wenn ich mir die Zustände in seiner Truppe so anschaue.

[Nachtrag]
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
Guttenbergs Staatssekretär Christian Schmidt (CSU) gehört zweifellos nicht dazu. Für ihn ist das Ganze eine „kommunistische Ypsilanti-Initiative“. Die Kommunisten haben also die Gänsefüßchen geklaut!
Popcorn!

[Noch einer]
Im GuttenPlag-Wiki haben die kommunistischen GuttenPlage-Hasser jetzt innerhalb eines(!) Tages ca. 50 kopierte Stellen zusammengetragen. Das ist dann aber schon Schlamperei im gehobenen Stil, wie man es von heruntergekommenem Landadel auch nicht anders erwartet hätte.
Wir empfehlen deshalb: Ctrl-X.

[Das Letzte]
Wie soeben getwittert wurde, plant vuzG nach dem großen Erfolg seiner Doktorarbeit, nun noch einen Bestseller zu schreiben.
Titel: Deutschland schreibt sich ab.

Advertisements

7 Antworten to “Die Lichtgestalt ein Blender?”

  1. Ich habe ja schon damit gerechnet, dass Du diesen Faux pas des Freiherrn nicht unkommentiert lassen wirst. Danke dafür.
    Erst heute habe ich von der Farce um commentarist.de gelesen und exakt das Gleiche gedacht, wie Du es hier in Worte gegossen hast.

    Gutti hat sich von den Medien nach oben schreiben und reden lassen. Jetzt schreiben und reden sie ihn vielleicht wieder runter – auf ein erträgliches Maß. Denn eines ist ja wohl klar, zurücktreten wird er so schnell nicht. Und wenn doch, taucht er an anderer Stelle wieder auf.

    Wir werden diesen scheiß Adel einfach nicht los…

  2. […] kommentiert die Doktorarbeit von Guttenberg gewohnt süffisant und durchdacht und für mich wird immer klarer, dass Leute wie der Verteidigungsminister nur deshalb dort sind wo […]

  3. also für mich ist der herr baron eine luftpumpe und das vom ersten tage an wo er die politische bühne betreten hat. er ist ein blender und die späte rache des adels. wir bräuchten mal kurz so ne französische revolte und würden im nu einige arschlöcher los. ob er abgeschrieben hat oder nicht ändert nichts an meiner meinung. der weiß doch garnicht was an der basis los ist. nochmals für alle, ein arschloch.

  4. Aber franki, das ist Majestätsbeleidigung. Korrekt nach Joschka Knigge heißt das: Mit Verlaub, Sie sind ein Arschloch.

  5. ich bleibe beim normalen arschloch da ich keine fußnoten setzen möchte. außerdem ist mit meinem geringen bildungsstand der beriff arschloch rechtens.

  6. Dann mach doch einen Doktor, es ist grad wieder ein Titel frei geworden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s