Ja, ist denn jetzt schon Klimakatastrophe?

Das haben sich Bahn unf Flughafenbetreiber fein ausgerechnet: wenn es auf der Erde zwei Grad wärmer wird, werden bei uns die Winter milder, folglich kann man zig-Millionen beim Winterdienst einsparen. Als Aktiengesellschaften sind sie in erster Linie ja nicht der Gesellschaft, sondern ihren Gesellschaftern verpflichtet. Und die wollen – Geld sehen.

Die denken auch nicht unbedingt langfristig, sondern eher in Quartalen.
Und wenn es schon seit vielen Quartalen keinen Winter mehr gab, warum dafür das viele Geld ausgeben? Vor allem, weil es ja noch wärmer werden soll.

Da interessiert es auch nicht sonderlich, dass das Klima kein lineares, sondern ein chaotisches System ist und dass zwei Grad globale Erwärmung nicht unbedingt heißt, dass es weltweit schön gleichmäßig zwei Grad wärmer wird.

Wenn sich z.B. der Golfstrom im Laufe der Klimaerwärmung abschwächt, oder gar abrupt zusammenbricht – eine alltägliche Erscheinung in chaotischen Systemen, sobald gewisse Toleranzgrenzen überschritten werden – kann es sein, dass die letzten beiden Winter erst der Auftakt zu einer jahrhundertelangen Serie waren.

Es kann aber auch sein, dass es ganz normaler Wetterzyklus ist. Als ich noch jünger war – so vor 30, 40 Jahren – waren solche Winter der Normalfall.

Advertisements

5 Antworten to “Ja, ist denn jetzt schon Klimakatastrophe?”

  1. Ich kann mich auch noch an Winter erinnern, in denen ich als kleiner Steppke Tunnels im Schnee graben konnte. Das war völlig normal und da ist nichts zusammengebrochen. Die Jürgens dieser Welt sind mMn dafür verantwortlich, dass heute ein bisschen Schneefall plötzlich wie eine Katsstrophe daherkommt. Wenn man halt 20% Räumfahrzeuge „einspart“ usw. braucht man sich nicht wundern, dass es mit dem Räumen nicht mehr klappt. Gleiches gilt für das ganze just-in-time-Gewichse, wie fefe neulich korrekt festgestellt hat.

  2. der winter wird doch durch die medien so hoch gepuscht, dass die leute vor erfurcht erstarren. brennpunkt hier sondersendung da. wetter ist dann sehr lukrativ. ich schau mir das lieber live an und genieße das wie früher als kleiner junge. also ran an die schaufeln und berge gemacht damit der nachbar ja nicht mehr aus seine ausfahrt raus kommt.

  3. Ah, du bist also auch einer der militanten Schneeschieber.
    Bei uns haben sie wegen den ständigen Schneefällen schon aufgegeben und das Chaos herrscht jetzt auch auf den Bürgersteigen.
    Und das mitten in Deutschland. Die reinste Anarchie.

  4. Ich muss immer breit grinsen, wenn die Norddeutschen bei einer 10cm „starken“ Schneedecke anfangen zu jammern. Echt niedlich. Und übertrieben.

  5. hallo arno, ich wünsche dir und deiner familie ein super wochenende und das du von weihnachten verschont bleibst. bis dann bei anke zum einnebeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s