Oh, wie schön ist Ölkatastrophe

Warum regen wir uns denn so auf?
Ist doch kaum was passiert: Gerade mal 783 Vögel, 353 Schildkröten und 41 Säugetiere seien umgekommen. Aktuellen Schätzungen zufolge. Ob zu den Säugetieren auch die elf verstorbenen Mitarbeiter der Bohrplattform zählen, wird bei dieser sonst so exakten Statistik nicht erwähnt.

Ist schon eine Frechheit, was einem so täglich erzählt wird.
Wie wollen die denn auf diese Zahlen kommen? Dazu müssten sie die komplette Golfregion und alle betroffenen Küsten ständig absuchen und dann hochrechnen.

Nein, das sind keine Schätzungen, wie uns hier weißgemacht werden soll, das sind nur die bisher bekanntgewordenen Fälle, bevor BP die ganze Küste vom hauseigenen Security-Dienst hat abriegeln lassen. Das dürfen sie, weil es nur drum geht, Diebstahl zu verhindern, denn:

Dieses Öl gehört BP.

Na hoffentlich holen sie es auch wieder ab, ist ja ziemlich teures Öl.

Advertisements

2 Antworten to “Oh, wie schön ist Ölkatastrophe”

  1. Also ich finde, dass das doch alles wie geschmiert läuft, im Golf von Mexico… ;o(

    Ach ja, übrigens und nur zur Info. Wer BP boykottieren will, was ja an sich ein sehr vernünftiger Entschluss ist, der sollte auch ARAL meiden. Das ist nämlich ein Ableger von diesen Verbrechern.

    Verbrecher… Das darf man doch ungestraft zu denen sagen. Oder etwa nicht?

  2. Da musst du aber aufpassen, dass du keine Klage wegen Geschichtsverleumdung an den Hals kriegst.
    Das sind keine Verbrecher, das sind skrupellose Mörder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s