Archiv für Juni, 2010

Krugman droht Deutschland mit Krieg

Posted in Politik, Wirtschaft with tags on 21. Juni 2010 by arnarscho

Gähn….
Wäre ja nun wirklich keine Neuigkeit, wenn Deutschland mal wieder einen Weltkrieg anzettelte.
Aber die Warnung, die Nobelpreisträger Paul Krugman ausspricht, ist schon deutlich:

Der Princeton-Professor will auch Sanktionen gegen Deutschland nicht ausschließen, wenn die Bundesregierung weiterhin versuchen sollte, sich über einen schwachen Euro Exportvorteile zu verschaffen. „Wenn der Euro auf eine Parität zum Dollar fällt, werden sich die Europäer noch wundern, welche Forderungen aus dem US-Kongress kommen. Und ich würde das unterstützen“, drohte Krugman. Die USA würden es nicht dulden, dass einige Länder ihre Sparpolitik exportierten und damit in den USA die Arbeitslosigkeit erhöhten.

Nur unsere Wildsau-an-Gurken-Truppe scheint das nicht zu interessieren. Sie machen weiter so, als wäre man als Export-Vizeweltmeister vollkommen unabhängig vom Rest der Welt.
Chinesiche Wanderarbeiter verdienen mittlerweile mehr als deutsche 1€-Jobber, und wenn China jetzt noch den Yuan aufwertet, werden wir sogar wieder Weltmeister!

Schland, oh Schland!

Wenn Millionäre betteln müssen

Posted in Gesellschaft, Politik with tags on 20. Juni 2010 by arnarscho

Ein vernichtenderes Urteil über das „sozial ausgewogene“ Sparpaket kann es ja wohl kaum geben: immer mehr Millionäre und Milliardäre in Deutschland melden sich zu Wort und betteln drum, mehr Steuern zahlen zu dürfen, aber die Regierung lässt sie nicht. Hat man sowas schon erlebt?

Jetzt sogar auch Prominente, wie Herbert Grönemeyer und Marius Müller-Westernhagen.
Wobei ich Westernhagen in einem Punkt nicht zustimme: er meint, eine Vermögenssteuer sei unlogisch, weil das Vermögen aus bereits versteuertem Einkommen zustande käme.
Das stimmt nur sehr bedingt.

Jeder weiß doch, dass man durch ehrliche Arbeit nicht wirklich reich werden kann. Wer morgens aufsteht und den ganzen Tag hart arbeitet, bringts nie zum Millionär, weil er die Hälfte seines Gehalts an Steuern und Sozialabgaben berappen muss.
Richtig reich werden kann man nur mit Kapitalgeschäften, für die keine wirkliche Arbeit nötig ist, und die deshalb auch nur mit 25% besteuert werden.
Deshalb ist die Vermögenssteuer schon gerechtfertigt.

Auch Thomas Fricke, Chefökonom der FTD, also garantiert kein Linker, fordert neue Denkmuster.

Er beruft sich auf eine Studie, die tatsächlich festgestellt hat, dass die Lebensqualität in Ländern mit krassen sozialen Unterschieden geringer ist, als in sozial ausgewogenen Ländern.

Das gilt auch für das obere Viertel der Gesellschaft.
Und deshalb müssen sie jetzt betteln gehen, für höhere Steuern und ein besseres Leben.

Atommafia ehrlicher als gedacht

Posted in Politik, Wirtschaft with tags , on 19. Juni 2010 by arnarscho

Da hatte ich mich wohl getäuscht, der Atommafia zu unterstellen, sie würde mit ihrer Klage gegen die Brennelementesteuer warten, bis die Laufzeitverlängerungen für AKWs abgesegnet sind.
Haben die gar nicht nötig, sie drohen schon jetzt.
Auch das Machtwort von Merkel, dass das Sparpaket nun geschnürt und damit Ruhe herrscht, haben sie wohl nicht ernst genommen.
Aber wer kann denn Merkel überhaupt noch ernstnehmen, wenn sie solche Sätze von sich gibt:

Wenn man die Bürger überzeugen wolle, müsse man „verlässlich sein und dieses Paket verteidigen, sonst wird keiner in uns Vertrauen haben“.

Dabei ist es genau umgekehrt: gerade wegen diesem Paket, das vor sozialer Unausgewogenheit und offensichtlichen Luftnummern nur so strotzt, hat keiner mehr Vertrauen in die Lügenkanzlerin.

Oh, wie schön ist Ölkatastrophe

Posted in Gesellschaft, Wissenschaft with tags , on 18. Juni 2010 by arnarscho

Warum regen wir uns denn so auf?
Ist doch kaum was passiert: Gerade mal 783 Vögel, 353 Schildkröten und 41 Säugetiere seien umgekommen. Aktuellen Schätzungen zufolge. Ob zu den Säugetieren auch die elf verstorbenen Mitarbeiter der Bohrplattform zählen, wird bei dieser sonst so exakten Statistik nicht erwähnt.

Ist schon eine Frechheit, was einem so täglich erzählt wird.
Wie wollen die denn auf diese Zahlen kommen? Dazu müssten sie die komplette Golfregion und alle betroffenen Küsten ständig absuchen und dann hochrechnen.

Nein, das sind keine Schätzungen, wie uns hier weißgemacht werden soll, das sind nur die bisher bekanntgewordenen Fälle, bevor BP die ganze Küste vom hauseigenen Security-Dienst hat abriegeln lassen. Das dürfen sie, weil es nur drum geht, Diebstahl zu verhindern, denn:

Dieses Öl gehört BP.

Na hoffentlich holen sie es auch wieder ab, ist ja ziemlich teures Öl.

Endlich: FDP besinnt sich

Posted in Politik on 16. Juni 2010 by arnarscho

Manche brauchen ja ein bisschen länger, aber so langsam scheint es auch bis in die Köpfe der Top-Leistungsträger vorgedrungen zu sein, dass man nur mit dem Thema „Steuersenkungen für Millionäre“ momentan nicht punkten kann.
Deshalb suchen sie jetzt hektisch nach neuen Inkompetenzgebieten, auf denen sie ihrer Klientel eine Freude bereiten können. Steuersenkungen sind ja schließlich nicht alles.

Niebel hat auch schon was gefunden: die Fußball-WM
Er fand heraus, dass wir den WM-Titel nur gewonnen haben, wenn auch die FDP mitregierte. Der Umkehrschluss gilt natürlich nicht, aber die Botschaft ist schon klar: wählt FDP, wenn ihr Weltmeister werden wollt.
Praktisch daran ist, dass die WM, genau wie die Wahl, alle vier Jahre stattfindet.
Wahrscheinlich hofft er, so noch mal über die 5% zu kommen.

Petraeus versackt

Posted in Politik with tags , , , , on 16. Juni 2010 by arnarscho

Das war sogar für General David Petraeus, den Oberbefehlshaber in Afghanistan zu viel: Fragen nach dem Truppenabzug. Da brach er zusammen.

Nicht, weil er zu viel, sondern zu wenig getrunken hätte. Ha, ha, das können die mir doch nicht erzählen.

Ich muss dazu gestehen, dass ich Petraeus für relativ – im Vergleich zu seinem Umfeld – intelligent halte, was jetzt allerdings nicht heißen soll, dass ich mit ihm einer Meinung wäre.
Aber ich traue ihm zu, dass er die Lage überschauen kann und genau deshalb zusammengebrochen ist.

Wie sollen denn die Amis jemals wieder rauskommen aus Afghanistan, wenn die amerikanischen Söldnertruppen Terroranschläge bei den sogenannten Taliban bestellen, um nicht arbeitslos zu werden, wenn der CIA den Opiumanbau schützt, um Russland mit Drogen zu versorgen und der befreundete pakistanische Geheimdienst die sogenannten Taliban mitfinanziert?

Und diese Fragen sollte er ausgerechnet denen beantworten, die das ganze organisiert haben und über die Lobby kräftig dran verdienen.
Das war dann sogar für einen Vier-Sterne-General zu viel.

Großes Chaos

Posted in Gesellschaft, Politik with tags on 13. Juni 2010 by arnarscho

Die Nicht-Regierungs-Wahl in NRW, täglich zunehmender Zoff in der Koalition und jetzt auch noch Lärmchaos bei der WM.

Normalerweise wird die Fußball-WM doch immer genutzt, um haarsträubende Verbindungen zur Politik herzustellen und daraus Prognosen für
a) das Abschneiden der WM-Mannschaft
b) die nächste Wahl
abzuleiten.

Dieses Jahr habe ich aber noch gar nichts in dieser Richtung gelesen, dabei sind die Parallelen doch offensichtlich: die WM-Mannschaft tritt führerlos an, die Merkel-Westerwelle-Mannschaft tritt führerlos auf.
Die Schlussfolgerung ist den meisten Kommentatoren wohl zu heikel, um sie zu verkünden: wenn die WM-Mannschaft so auftritt wie die MW-Mannschaft, ist sie nach der Vorrunde draußen. Und wir sind die Lärmbelästigung los.

Und hier noch das ultimative WM-Polit-Quiz:

Welches der folgenden freudigen Ereignisse tritt zuerst ein?

  1. In NRW kommt eine stabile Regierung zustande.
  2. Guttenberg tritt zurück.
  3. Die Koalition löst sich auf.
  4. Gauck wird Präsident.
  5. Unsere WM-Mannschaft fliegt nach Hause.