Neues aus Krisenland

Während ich vor einigen Monaten, als die Griechenlandkrise begann, noch der Meinung war, es wäre jetzt in unserm Interesse das beste, den Griechen schnell und unbürokratisch zu helfen, hat sich letzteres ja leider in Luft aufgelöst.
Mit der Wende, die dieses ursprünglich eher unbedeutende Problem durch das Non der Madame genommen hat, bin ich mittlerweile auch dagegen, dass wir die Griechen in unserm Interesse und auf deren Kosten „retten“.

Das wäre egoistisch, wie auch die FTD in einem fast schon verschwörungstheoretischen Kommentar findet.

Griechenland hat uns zwar vorläufig gerettet, aber die Zocker-Karawane zieht weiter. Spanien ist auch ein schönes Land.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s