Merkules besiegt den Eulymp

Was auf den ersten Blick wieder wie typisch deutsche brachiale Gewalt aussieht, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als geschickte Strategie unserer soliden deutschen Hausfrau.

Keine Finanzzusagen für Griechenland setzt den Euro weiter unter Druck. Schon jetzt feiert er historische Tiefststände.
Das ist klassische Abwertungspolitik und somit gut für die Griechen. Das müssten sie nur mal kapieren.
Durch die Talfahrt des Euro werden griechische Produkte in den Nicht-Euro-Ländern billiger und konkurrenzfähiger.

Und was gut ist für die Griechen, ist auch gut für uns. Wir müssen uns nämlich auch um neue Märkte kümmern. Wenn Griechenland und die anderen PIIGS-Staaten demnächst wegbrechen, brauchen sogar wir einen niedrigen Euro, um unsere Produkte sonstwo verhökern zu können.

Es dreht sich dabei weniger um teure deutsche Maschinen, die zu jedem Preis gekauft werden, weil es sie in dieser Qualität sonstwo nirgends gibt, sondern eher um die Produkte des Niedriglohnsektors. Den wiederum müssen wir langfristig – dank unserer ausgeklügelten Bildungspolitik – ausbauen, um überleben zu können.

Nur so kann man es verstehen, dass wir es als (gefühlte) Weltwährung zulassen, dass jetzt der IWF ein so kleines Land wie Griechenland retten soll.
Zu einem teuren Preis, weil damit die Amis in unserer Wirtschaftspolitik mitreden können, garantiert nicht zu unseren Gunsten.

„Noch so ein Sieg, und wir sind verloren“, soll damals Phyrrus gesagt haben.

[Nachtrag]
Jetzt hat ja Merkules mit ihrer Blockadehaltung tatsächlich ihr Ziel erreicht: der Eurokurs bleibt trotz Finanzzusagen niedrig, weil das Vertrauen in den Euroraum aufgrund des politischen Hickhacks gesunken ist. Das macht zwar Öl etwas teurer – was wiederum gut ist für die Umwelt -, freut aber die Exportwirtschaft.
Dass wir im Notfall dann doch zahlen – durch das Einschalten des IWF halt ein bisschen weniger -, hat sie vor dem Wähler geschickt kaschiert.

Advertisements

2 Antworten to “Merkules besiegt den Eulymp”

  1. Wenn ich schon wieder IWF höre… Dann riechts hier doch verdammt nach Verschwörungstheorie. Oder glaubt auch nur einer, die führten Gutes im Schilde und wollen „helfen“?

    Übrigens, weil es gerade so gut zum Thema Gerüche passt, bei Max riechts nach Bananenrepublik ( http://todamax.kicks-ass.net/blog/2010/korruption-ist-in-deutschland-verboten/#comments ) .

    Ich lass es jetzt mal, irgendwelche Zusammenhänge zu konstruieren. Und geh lüften.

  2. Bin ich grad gaaaanz zufällig drüber gestolpert. Selbst (oder gerade?) Dirk Müller, alias „Mr. Dax“, plagen bei diesem Deal jedenfalls auch so einige Zweifel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s