Jetzt kommt der Terror

Sauberer Einstand, den das neue EU-Parlament mit seinem Veto zum Swift-Abkommen hingelegt hat. Auch wenn es nur eine Protestabstimmung gegen das unsaubere Vorgehen der EU-Kommission war, wird es heute mal vor Schmäh meinerseits verschont.

Dieses Veto wird allerdings Folgen haben.
Den Amis widerspricht man nicht einfach so, in Europa schon gar nicht. Dort hat man Speichel zu lecken, sobald man einen Ami sieht. Unsere Regierungschefs und -chefinnen demonstrieren das korrekte Verhalten ja immer wieder eindrucksvoll.
Die EU-Parlamentarier müssen das erst noch lernen.

Dazu gibt es „Argumentationshilfen“, die das CIA gerne vorbereitet. So ein kleiner missratener Terroranschlag beschleunigt die Neuverhandlung des Swift-Abkommens ungemein.
(Unqualifizierter Zwischenruf: man muss der Regierung Obama immerhin zugute halten, dass es seitdem keine tödlichen Anschläge in Europa mehr gab, wofür er ja auch den Friedensnobelpreis erhalten hat.)

Es wird sich nämlich herausstellen, dass man mit den Swift-Daten den Anschlag hätte verhindern können. Wie im Fall der vielzitierten Sauerlandgruppe, die angeblich durch Swift enttarnt wurde: weil sie die Zünder beim CIA kauften, mussten sie das Geld auch auf ein CIA-Tarnkonto überweisen, was vollkommen erwartungsgemäß von Swift aufgezeichnet wurde. So einfach ist das!

Ob ich das wirklich glaube, was ich da schreibe? Also ich muss doch bitten!
Eine kurze Überschlagsrechnung sagt mir, dass die Wahrscheinlichkeit dafür mindestens ebenso hoch ist, wie für das, was ich so täglich in der offiziellen Presse lese.

Advertisements

5 Antworten to “Jetzt kommt der Terror”

  1. […] ich gerade so schön in Fahrt bin, werfe ich euch noch eine Verschwörungstheorie vor die Füße. Arno sagt voraus, dass wir in Europa demnächst einen (vielleicht auch in letzter Minute aufgedeckten) […]

  2. So geht´s aber nicht, Arno! Du kannst doch nicht unserem Bundesinnenkasper, ähm, Minister jetzt schon die Ausreden kaputt machen.

    Ach ja, was ich eigentlich sagen wollte war: klingt einleuchtend, was Du da sagst.

    Leider.

  3. Ich geb’s ja zu, dass ich mich hier weit aus dem Fenster lehne, aber wenn ich meine Meinung glaubhaft vertreten will, kann ich nicht hinterher kommen und sagen: „Ich hab’s ja gleich geahnt.“
    Dann riskier ich lieber, dass ich total deneben liege, was mir in dem Fall sogar lieber wäre.

  4. ist doch ganz einfach, unsere staatlichen lottoheinis sorgen dafür, dass man wetten kann wann wo und wieso und wer und überhaupt. aus den einnahmen kann man dann opfer entschädigen, gebäude reparieren und es bleibt bestimmt noch was über. das wäre dann mal kreative politik mit steuereinahmen. und zu guter letzt, wer genug kohle hat wird früh genug gewarnt und das bring ja bestimmt auch noch mal ein paar milliönchen.

  5. Und der Hauptgewinn ist eine Woche Terrorcamp, all inclusive!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s