Ein großer Schritt für die Meinungsvielfalt

Rupert Murdoch will mit seinen Medien nicht mehr bei Google gefunden werden, sondern nur noch bei Microsoft.
Danke, Rupert, das erspart uns viele sinnlose Mausklicks, deine Meinung kennen wir nämlich schon.

Noch innovativer ist der Axel-Springer-Verlag, der mit seiner Qualitätspresse jetzt richtig Geld verdien will: iBLÖD, die Killerapplikation, auf die alle iPhone-Besitzer die ganze Zeit gewartet haben!

Danke, kann ich da nur sagen!
Danke, dass sie endlich eingesehen haben, dass sie keiner dazu zwingt, ihre Meinung kostenlos im Internet zu verbreiten.
Um so mehr Platz bleibt dann nämlich für andere Meinungen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s