Finanzkrise forever

Das hat unserm Chefökonom Josef, dem Ackermann, so richtig gut gefallen: ernten, ohne zu ackern. Das hätte er jetzt gern für immer.
Allerdings ohne mitternächtliche Rettungsaktionen, und ausgerechnet am Wochenende, das ist voll uncool.

Deshalb hat er jetzt einen genialen Vorschlag gemacht: ein Fond soll in Zukunft strauchelnde Banken stützen, bzw. abwickeln helfen.
Die Banken zocken also munter weiter und wenn sich eine verzockt hat, gibt’s Geld vom Fond.

Was das Geniale an der Idee ist? Der Fond wird auch aus Steuermitteln finanziert!

Das ist übrigens der gleiche Josef, der vor kurzem noch gefordert hat, der Staat könne sich jetzt wieder vom Acker machen.

Advertisements

Eine Antwort to “Finanzkrise forever”

  1. Oh Mann! Das ist sowas von schamlos. Diese Manageraffen gerieren sich wirklich wie die Herren der Welt. Ich könnt schon wieder kotzen am frühen Morgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s