Vorwärts in die Steinmeierzeit

Ich lach mich schlapp: SPD-Kandidat Frank-Walter Steinmeier will bis 2020 (geheime Agenda 2020?) 4 Millionen (in Worten: 4.000.000) Arbeitsplätze in Deutschland schaffen.

Meine erste Frage war natürlich: haben wir dazu überhaupt genügend Arbeitslose?
Und die zweite Frage: sind die auch qualifiziert genug für die Art von Jobs, die dem Steinmeier da vorschweben?
Falls nein, wer kümmert sich darum und finanziert die Ausbildung?
Falls ja, um welche Art von Jobs soll es sich dabei handeln?

Realistischerweise sollten wir eher davon ausgehen, dass aufgrund fortschreitender Arbeitsteilung und Automatisierung bis 2020 mehrere Millionen weitere Arbeitsplätze wegfallen.

In diesem Umfeld zusätzlich 4 Millionen Arbeitsplätze zu schaffen, erfordert schon spezielle Maßnahmen:

  • Wiedereinführung des Faustkeils als einzig erlaubtes Arbeitsmittel,
  • Arbeitslager zur Durchsetzung dieser Forderung.

Und damit will die SPD Wähler gewinnen?
Mein Gott, Frank-Walter, die Zeiten haben sich in den letzten hundert Jahren geändert: wir wollen nicht mehr Arbeit, wir wollen mehr Freizeit!
Und zwar gutbezahlte!
Wie die Manager!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s