Kriegsversprechen

Man muss kein Verschwörungstheoretiker sein, um zu wissen, dass unsere „freie“ Presse nicht immer so ganz die Wahrheit berichtet, speziell, wenn es um solche Themen wie Krieg, Terror oder ähnliches geht, in die Militär und Geheimdienste verwickelt sind.

Da wundert es schon, dass man im Spiegel lesen kann, dass unsere sauerländischen Wald-und-Wiesen-Terroristen die Zünder für ihre Bomben von einem V-Mann des türkischen Geheimdienstes bekamen, in Kooperation mit der CIA.
So funktioniert nämlich Terrorismus!

Erfahrungsgemäß verschwinden solche Meldungen aber schnell wieder von der Bildfläche und werden spätestens beim Prozess keine Rolle mehr spielen, weil der V-Mann wahlweise unglaubwürdig, drogenabhängig oder neulich ums Leben gekommen ist.
So funktioniert nämlich Journalismus!

Dagegen hilft nur eine gute Portion Realismus, gut recherchiert und zum Teil erschütternd:

Oder eine geballte Ladung Sarkasmus:

[Update]
Da haben doch glatt die Urheberrechtspiraten Volker Pispers versenkt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s